Therapie mit Kindern

Wenn ihr Kind Beeinträchtigungen oder Entwicklungsverzögerungen im motorischen oder kognitiven Bereich zeigt, kann Ergotherapie innerhalb unseres ganzheitlichen Konzeptes in einer unserer ergotherapeutischen Praxen, eine Möglichkeit der Behandlung sein.

Ergotherapie in der Pädiatrie kann schon im Säuglingsalter ansetzten, jedoch in jeder Altersstufe zum Einsatz kommen.

Therapiefelder in der Pädiatrie

Wahrnehmung

Altersgemäße Entwicklung

Alltagsbewältigung

Grob- und Feinmotorik

Lernen und Konzentration

Entspannung

Verhalten

Spezielle Fachbereiche in der Pädiatrie des Martinswerk

Sensorische Integrationstherapie

Sensorische Integration ist ein neurologischer Prozess, bei dem Sinneseindrücke aus der Umwelt vom Körper geordnet und
verarbeitet werden, damit der Mensch seinen Körper in der Umwelt sinnvoll einsetzen kann. Dieser Prozess ist von Geburt an Grundstein der Entwicklung von Alltagshandlungen und Lernen.

Das Kind erlernt in alltagsnahen Spielsituationen, seine motorischen und emotionalen Handlungen, besser an die Umwelt anzupassen. Durch Eigenaktivität gelangt das Kind zu immer neuen Erfahrungen, die ihm die Tür zu weiteren Entwicklungsschritten öffnen. Wesentliche Ziele der Therapie sind die Stärkung des Selbstbewusstseins, Erfahrung von Erfolgserlebnissen und die Nachreifung des Gehirns.

IntraActPlus nach Jansen & Streit

Schwerpunkte des Konzeptes sind das Erkennen und Verdeutlichen von Verhaltens- und Beziehungssignalen zwischen Kind und Eltern. Dies Wird innerhalb einer sekundengenauen und präzisen Videoarbeit erarbeitet. Daraufhin wird mit den Eltern oder Bezugspersonen Hilfen erarbeitet, welche gut im Alltag umgesetzt werden können.

Das Konzept bezieht die Eltern und/oder Bezugspersonen ganz eng mit in die Behandlung ein und betrachtet die Familie als Ganzes und bietet somit konkrete Hilfen im Alltäglichen.

ADHS- Gruppentherapie

Zum Einsatz kommen im Bereich ADHS Gruppentherapie Inhalte aus verschiedenen Trainingsprogrammen, wie z.B. Attentioner, Training der sozialen Kompetenzen, Marburger Konzentrationstraining.

Die Gruppe besteht aus zwei Therapeuten und aus 6 bis 8 Kindern. Die Therapie umfasst zehn Termine sowie zwei Elternabende.

Gegebenenfalls finden auch Einzelgespräche mit Eltern und Gespräche mit Ärzten und Lehrern statt. Das Kind sollte mindestens zwei vorangehende Einzeltermine wahrgenommen haben.